Bauprofile in Weide © Jan Guerke

Stopp der Zersiedelung

22.11.2018

Wir unterstützen die Zersiedelungsinitiative und empfehlen ein JA am 10. Februar 2019!

Die Initiative in Kürze

Die eidgenössische Volksinitiative «Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitiative)» verlangt folgendes:

  • Die Zersiedelung wirksam zu stoppen, indem die Baufläche nicht weiter vergrössert wird. Neueinzonungen werden durch Rückzonungen an einem anderen Ort kompensiert.
  • Das Bauen ausserhalb der Bauzonen auf die benötigten landwirtschaftlichen und standortgebundenen Bauten und Anlagen zu beschränken.
  • Die Rahmenbedingungen für nachhaltige Quartiere deutlich zu verbessern.
  • Moderate Aufstockungen zu ermöglichen.

Wir sagen JA am 10. Februar 2019

Logo Ja zur Zersiedelungsinitiative
Pro Natura Solothurn ist Mitglied im Kantonalen JA-Komitee

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Frei­willi­ge­nar­beit

Viele Menschen engagieren sich freiwillig oder ehrenamtlich…

Poli­tis­ch­er Naturschutz

Der Druck auf die Natur erhöht sich durch die gesellschaftlichen,…

Artikel