Kornblumen im Weizen © Pro Natura Solothurn

Politischer Naturschutz

Der Druck auf die Natur erhöht sich durch die gesellschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen stetig. Wir engagieren uns in politischen Gremien, Begleitgruppen, Kommissionen und setzen uns für die Interessen der Natur ein. Nachfolgend einige Beispiele:

Parlamentarische Gruppe Natur und Umwelt PGNU

Aare bei Winznau © Pro Natura Solothurn © Pro Natura Solothurn
Neuer Seitenarm an der Aare bei Winznau

Die Parlamentarische Gruppe Natur und Umwelt steht allen Kantonsratsmitgliedern offen. Die Mitglieder informieren sich in speziell für die Gruppe organisierten Vorträgen zu umweltspezifischen Themen und erhalten wichtige Hintergrundinformationen. Die anschliessenden Diskussionen führen immer wieder zu überparteilichen Kontakten.

Trägerschaft der PGNU: Pro Natura Solothurn, WWF Solothurn, Bürgergemeinde- und Waldeigentümerverband BWSo, Solothurnischer Bauernverband, VCS Solothurn und 2000-Watt-Region Solothurn. Sie finanzieren die Anlässe, welche Pro Natura Solothurn organisiert.

Stellungnahmen und Einsprachen

Witiebene © Pro Natura Solothurn © Pro Natura Solothurn
Blick auf die Witi bei Grenchen

Als Anwälte der Natur setzen wir uns für die Interessen der Natur, Landschaft und Umwelt ein. In Begleitgruppen und Kommissionen vertreten wir die Rechte der Natur, schreiben Stellungnahmen zu Projekten und machen bei Bedarf Gebrauch vom Verbandsbeschwerderecht.