Luchs © Ch. Oeschger

Die Schweiz sagt Nein zum missratenen Jagdgesetz - wir sagen DANKE!

23.10.2019

Die Stimmbevölkerung hat am 27. September das missratene Jagdgesetz abgelehnt. Pro Natura freut sich zusammen mit den anderen Umweltverbänden über dieses klare Bekenntnis zum Naturschutz.

Mit 51,9 % stellt sich die Schweizer Stimmbevölkerung gegen das missratene Jagdgesetz, gegen das die Schweizer Umweltverbände das Referendum ergriffen hatten. Im Kanton Solothurn stimmten sogar 56 % gegen das Gesetz! Dieser Sieg ist ein Lichtblick im Zeitalter der Biodiversitätskrise.

Das Resultat der Volksabstimmung zeigt: Das Stimmvolk will einen verbesserten Schutz der Wildtiere in der Schweiz, ohne Kantonskompetenz für die Regulierung geschützter Tiere und ohne Regulierungsliste des Bundesrats. Die Ablehnung der Gesetzesrevision macht den Weg frei für eine bessere Lösung.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Aktion Biber & Co. Mittelland

Unsere Gewässer sind unter Druck und damit auch viele…

Projekt
Biber © Urs Trösch

22.02.2018