Wachholderbock © Lea Kamber

Förderung gefährdeter Käfer im Kanton Solothurn

Der Schutz und die Förderung seltener Käfer im Kanton Solothurn sind Ziele des Artenschutzprojekts, das Pro Natura Solothurn mit dem Kanton 2020-23 bearbeitet. Es folgt auf das Projekt „Juchtenkäfer in Solothurn, 2017-2019“ und hat weitere gefährdete Käferarten im Fokus.

Die Auswahl der Zielarten im Projekt basiert auf der Nationalen Prioritätenliste des Kantons. Zu den vier prioritären Käferarten, die in alten Bäumen resp. im Wachholder leben, werden zwei Kräuter bewohnende potenziell gefährdete Bockkäfer aufgenommen.

Die im Mulm von Höhlen alter Bäume, respektiv in abgestorbenen Ästen von Wachholder lebenden Käfer können durch den Schutz und Erhalt alter Bäume gefördert werden können. Die Vermehrung und Ausbreitung der in und an Kräutern lebenden Arten ist mit der Förderung ihrer Wirtspflanzen möglich.

 

Freiwillige Mithilfe bei Käferpirsch gesucht:
Möchten Sie ab 2021 aktiv und freiwillig in unserem Projekt mithelfen, um in einer Region bestimmte Wirtspflanzen zu suchen und Beobachtungen von Zielarten zu erheben? Wir bilden Sie im nächsten Frühsommer in einem kostenfreien halbtägigen Workshop dazu aus.
Interessierte melden sich bitte bei der Geschäftsstelle.


@email oder Tel. 032 623 51 51


Zielarten mit Lebensraum in grossen alten Bäumen

Juchtenkäfer © Lea Kamber Foto © Lea Kamber

Juchtenkäfer oder Eremit (Osmoderma eremita). Gefährdungsstatus gemäss roter Liste: CR = vom Aussterben bedroht
Familie: Blatthornkäfer Scarabaeidae

Aussehen: 30 - 40 mm lang, schwarz-braun, ohne Muster

Die Käfer leben in faulem, altem Holz (sogenanntem Mulm) von verschiedenen, sehr alten Bäumen.

Bronzegrüner Rosenkäfer © Lea Kamber Foto © Lea Kamber

Bronzegrüner Rosenkäfer (Protaetia marmorata). Gefährdungsstatus gemäss roter Liste: VU = gefährdet
Familie: Blatthornkäfer Scarabaeidae

Aussehen: 19 bis 25 mm mit weissem Muster. Deutlich grösser als der Goldglänzende Rosenkäfer, der sehr häufig vorkommt. 

Die Larve der wärmeliebenden Art entwickelt sich in Baumhöhlen im Mulm alter Laubbäume, gerne in Eichen und Obstbäumen. Gemeinsame Besiedlungen von Höhlen mit dem Juchtenkäfer wurden beobachtet.

 

Körnerbock © Siga_commons.wikimedia.org Foto © Siga_commons.wikimedia.org

Körnerbock (Aegosoma scabricorne). Gefährdungsstatus gemäss roter Liste: EN = stark gefährdet
Familie: Bockkäfer Cerambycidae

Aussehen: 30 - 55 mm lang

Der Käfer besiedelt lockere Baumbestände und Streuobstwiesen mit Bewuchs von Pappeln, Kastanien, Weiden, Apfelbäumen oder Rotbuchen. Die nachtaktiven Tiere halten sich tagsüber unter loser Rinde oder in den Larvenfrassgängen der Brutbäume versteckt. In den ersten Nachtstunden findet man sie ebenso an den Brutbäumen.

Wachholderbock © J. Touloult Foto © J. Touloult

Wachholderbock (Poecilium glabratum): Gefährdungsstatus gemäss roter Liste: EN = stark gefährdet
Familie: Bockkäfer Cerambycidae

Aussehen: 5 - 9 mm lang, eher unscheinbar.

Die Tiere leben an südexponierten Hängen in Wachholder.

 

Zielarten mit Lebensraum in Kräutern auf Ruderalflächen

Dichtpunktierter Walzenhalsbock © commons.wikimedia.org Foto © commons.wikimedia.org

Dichtpunktierter Walzenhalsbock (Opsilia coerulescens) lebt auf und in Stengeln von Natternkopf. Gefährdungsstatus gemäss roter Liste: NT = potenziell gefährdet
Familie: Bockkäfer Cerambycidae

Aussehen: 6 - 13 mm lang. Der Käfer ist schwarz, erscheint aber durch eine dichte graue bis grünliche Behaarung blass grünlich oder blaugrün bis hellgrau.

Die Larve ist polyphag und entwickelt sich in verschiedenen krautigen Pflanzen, sehr häufig in Natternkopf (Echium vulgare).

 

Schwarzfüssiger Walzenhalsbock © P.Jelinek Foto © P.Jelinek

Schwarzfüssiger Walzenhalsbock (Phytoecia affinis) lebt auf und in Stengeln von Kälberkropf. Gefährdungsstatus gemäss roter Liste: NT = potenziell gefährdet
Familie: Bockkäfer Cerambycidae

Aussehen: 10 - 16 mm lang.

Die Larven des Schwarzfüssigen Walzenhalsbocks leben in den Stängeln und Wurzeln von Doldenblütlern (Apiaceae) vornehmlich auf Kälberkropf (Chaerophyllum).

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Tag­fal­ter­buch

Pro Natura Solothurn hat Beobachtungsdaten von Georg…

Artikel
Pinselkäfer © Pro Natura Solothurn

04.03.2020

Gegen das Insektensterben

Die Artenschutzprojekte zum Juchtenkäfer und zur Förderung…

News

Arten­schutzpro­jekt Juchtenkäfer

Der vom Aussterben bedrohte Juchtenkäfer soll im Kanton…

Projekt